6. Klaus Kuhn, Typograf, Köln

admin December 11th, 2007

klauskuhn.jpg „10 Jahre formfindung: Hui Buh geistert durch die Lindenstraße
Autobahnraststätten – Fluchtburgen zwischen Tanksäule und Urinal. Von Hundertwasser bis NoName. Architektonisch mehr Mittelmaß als Highlight. Und wenn die Küche keine klare Linie hat, dann nennt man das „International“. Die Fluchtburgen des automobilen Zeitalters haben etwas künstliches, etwas Automatisiertes. Vielleicht auch durch die antiseptisch gekachelten Flure zu Toilette und Babywickelraum etwas gespenstisches. Für Kinder schleicht durch diese Flure Hui Buh und landet als Hacksteak direkt neben den Pommes frites auf ihrem Teller. Die Installation fügt die Träume von nächtlichem, wehendem Nichts mit der irrealen Welt des Zeichentricks zusammen.“

Klaus Kuhn, vor sechzig Jahren in Hessen geboren, absolvierte in den frühen Siebziger Jahren eine Lehre zum Schriftsetzer. Zur Verfeinerung seiner hierbei erlernten Kenntnisse über Serifen, Hurenkinder und die Antiqua studierte er visuelle Kommunikation. Mit Kuhn, Kammann und Kuhn leitete er viele Jahre erfolgreich die Kölner Agentur für Unternehmens- und Finanzkommunikation – deren Schwerpunkt mit seinen Worten zusammengefasst
„Wir machen Geschäftsberichte“ lautet. Auch um den Blick über den Tellerrand zu wahren, unterrichtete Klaus Kuhn über zehn Jahre an der Universität Wuppertal Typografie, gründete unter anderem das Forum Typografie und war Mitglied des Präsidiums des Bundes Deutscher Grafik-Designer e. V.. Die Liste an weiteren erwähnenswerten Engagements ist endlos: Referent in Wirtschaftsseminaren, Jurymitglied beim iF International Forum Design, CAPITAL und anderen Komitees. Heute lebt Klaus Kuhn mit seiner Familie in Köln, sammelt Guppy’s und alte Autos und führt nebenbei ein Online-Buch-Antiquariat.

Klaus Kuhn, 60, born in Hessen, finished his studies in 1972 in visual communication as designer after an apprenticeship as ypographer and headed until 2007 Kuhn, Kammann und Kuhn AG, his agency for corporate and finance communication, for which he received several international awards. In addition, he was for ten years a lecturer for typography at the University of Wuppertal, co-founder of the Forum Typografie and member of the board of the Bundes Deutscher Grafik Designer e. V. (internet: BDG Bund Deutscher Grafik-Designer e. V.). He is a frequent participant in economy seminars dealing with topics such as corporate identity and corporate design. Also, he is an often invited member in committees such as iF International Forum Design, CAPITAL and frequently acts in other jury activities. Today, Klaus Kuhn lives with his family in Cologne, collects guppys and old cars and runs a second-hand online-bookshop.

kuhn.jpg

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply